Was kann ich tun, wenn mein PC von selbst startet?

Ein Computer, der ganz von selbst zufällig eingeschaltet wird, kann sehr ärgerlich sein. Ich habe diese Situation mehrmals erlebt, und ich musste sicherstellen, dass ich den Schalter ausschalte, so dass es keine Chance gibt, dass pc startet von selbst. Es kann mehrere Gründe geben, warum sich Ihr Windows-Computer einschaltet und aus dem Ruhezustand, im Standby-Modus oder sogar beim Herunterfahren aufwacht. Lassen Sie uns einen Blick auf alle möglichen Faktoren werfen, aber vorher gibt es einen Weg, herauszufinden, was Ihren Computer geweckt hat.

Finden Sie heraus, was Ihren Computer geweckt hat

Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung mit Administratorrechten, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie Enter:

powercfg -lastwake

Dadurch wird Ihnen das letzte Gerät angezeigt, das Ihren PC aufgeweckt hat. Der zweite Befehl lautet:

powercfg -devicequery wake_armed

Es wird eine Liste aller Geräte angezeigt, die Ihren PC aufwecken können. Die Idee, diesen Befehl auszuführen, besteht darin, den Grund dafür zu verstehen, ob er sich auf der Hardwareebene befindet.

Sie können aus der Liste ersehen, dass es drei Geräte gibt, die meinen PC aufwecken können. Sie haben die Tastatur, die Maus und die Gigabit-Netzwerkverbindung, d.h. Ethernet.

Der Windows 10-Computer schaltet sich von selbst ein

Wenn sich Ihr Windows-Computer selbstständig aus dem Ruhezustand nachts oder zu anderen Zeiten zufällig einschaltet, kann es sich um ein Hardware- oder Softwareproblem handeln, von dem die Lösung abhängt. Hier sind ein paar Vorschläge, die Ihnen helfen können.

  • Schnellstart deaktivieren. Windows 10 verfügt über den Schnellstartmodus, der Ihren PC nicht wie gewohnt ausschaltet. Stattdessen wird es in einem gemischten Zustand gehalten, so dass es beim erneuten Einschalten des PCs viel schneller ist. Nach Ansicht einiger Experten auf dem Formular kann dies ein Problem sein, und die Lösung wäre, die Schnellinbetriebnahme zu deaktivieren.
  • Verhindern Sie, dass der Taskplaner den PC aufweckt. Manchmal ist es mehr ein Softwareproblem als ein Hardwareproblem. Es ist möglich, dass Sie eine geplante Aufgabe verwenden, um einen Teil Ihrer Arbeit zu einer bestimmten Tageszeit oder zu mehreren Tageszeiten auszuführen. Daher müssen wir sie loswerden, und anstatt diese Aufgaben zu löschen, können wir die Energieeinstellungen von Windows ändern, um sicherzustellen, dass diese Aufgaben im Standby- oder Hybridmodus ignoriert werden.
  • Öffnen Sie Energieoptionen > Klicken Sie auf Planeinstellungen ändern.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Energiesparplan auswählen und dann die Option Erweiterte Leistungseinstellungen ändern wählen.
  • Suchen Sie nach dem Schlafbaum und erweitern Sie ihn, um die Option mit der Aufwachzeit erlauben zu finden. Deaktivieren Sie es.
    Dadurch wird sichergestellt, dass keines dieser Programme Ihren PC aufwecken kann, wenn er sich im Ruhezustand oder im Abschaltmodus befindet. Dies gilt nur für Laptops.

Deaktivieren Sie den automatischen Neustart

Oftmals stürzt der Computer ab, und das System startet sich neu. Das ist von vornherein so. Wenn Sie Ihren PC im Standby-Modus gelassen haben, und das passiert, wird der Computer neu gestartet, und wenn sich das Problem wiederholt, weckt dies Ihren PC immer wieder auf.

– Geben Sie System in der Suchleiste ein.
– Wenn es angezeigt wird, klicken Sie zum Starten auf Start.
– Wählen Sie auf der linken Seite Erweiterte Systemeinstellungen > Registerkarte Erweitert.
– Klicken Sie unter Startup und Wiederherstellung auf Einstellungen.
– Deaktivieren Sie die Markierung auf Automatisch neu starten und klicken Sie auf OK.

Tastatur oder Maus Wecken des PCs

Die Tastatur und Maus sind einer der Hauptschuldigen, wenn es darum geht, Ihren PC aufzuwecken. Vielleicht ist jemand einfach an deinem PC vorbeigegangen und hat ihn leicht getroffen, und dein Computer schaltet sich ein. Auf meinem PC habe ich die Tastatur so eingestellt, dass sie meinen PC hochfährt, und wenn mein Kind vorgibt, auf der Tastatur zu arbeiten, wird der Computer lebendig.
Diese Geräte verfügen über eine Power-Management-Option, die Sie deaktivieren können, um sicherzustellen, dass sie Ihren PC nicht aufwecken, es sei denn, Sie möchten ihn wirklich aufwecken.

  • Öffnen Sie den Gerätemanager (Win+X und drücken Sie dann M). Hier wird die gesamte Hardware auf Ihrem PC aufgelistet. Wählen Sie Ihre Maus oder die Tastatur aus.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste und gehen Sie zu Eigenschaften > Registerkarte Energieverwaltung. Deaktivieren Sie nun das Kontrollkästchen Erlauben Sie diesem Gerät, den Computer zu wecken.
  • Abgesehen von der Maus und der Tastatur, wenn Sie ein Spielgerät verwenden, um Spiele auf Ihrem PC zu spielen, müssen Sie auch die Stromoptionen für sie deaktivieren. Du kannst das mit dem Befehl powercfg -lastwake herausfinden, den wir oben geteilt haben. Sie müssen Trial-and-Error durchführen, um herauszufinden, welches Gerät das Gerät aufweckt.

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens die Tastatur oder Maus haben, um aufwachen zu können. Sie möchten nicht jedes Mal den Netzschalter drücken, um Ihren PC zu wecken.

Aufwachen auf Lan

Wenn Ihr PC an ein Netzwerk angeschlossen ist, kann Wake On Lan Ihren PC auch wieder online bringen. Diese Funktion ist nützlich, wenn ein Computer Daten oder Dateien an einen Netzwerkcomputer senden oder kommunizieren möchte, der nur dann online gehen sollte, wenn er angefordert wird. Eingebaut in die Hardware, d.h. den Netzwerkadapter, könnte dies ein möglicher Grund sein. Wenn Sie den Screenshot überprüfen, in dem wir den Befehl ausgeführt haben, werden Sie feststellen, dass wir den Ethernet-Adapter als eines der Wake-up-Geräte haben.

  • Öffnen Sie den Gerätemanager (Win+X und drücken Sie dann M). Suchen Sie unter Netzwerkadapter denjenigen, der oben aufgeführt ist. Ändern Sie nichts an den als Miniport aufgeführten Werten.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften > Energieverwaltung > Deaktivieren Sie die Option “Diesem Gerät erlauben, den Computer zu aktivieren”.

Dadurch wird sichergestellt, dass kein PC im Netzwerk aufwachen kann.